Unsere Aktionen

#DrawALine – Jugendaktionswoche zu Kindersoldat_innen in der DR Kongo

Bilder malen für ehemalige Kindersoldat_innen

Wir möchten den ehemaligen Kindersoldat_innen unsere Unterstützung zeigen und ein Zeichen der Hoffnung schicken. Hierzu möchten wir auch dich einladen. Deshalb fordern wir dich an unseren Ständen überall in Deutschland auf, Bilder für die Kinder in den Rehabilitationsprojekten von BVES (Freiwilligenbüro für Kinder und Gesundheit) zu malen. Der Gedanke hinter dieser Aktion ist es, dass vor allem gleichaltrige Kinder den ehemaligen Kindersoldat_innen mit ihren Bilder Hoffnung schenken und eine positive Nachricht vermitteln. Natürlich sind Menschen aller Altersgruppen herzlich eingeladen an unserer Aktion teilzunehmen.

Bei diesem sensiblen Thema ist es uns sehr wichtig zukunftsweisende und hoffnungsvolle Bilder für die Kinder in den Rehabilitationsprojekten zu sammeln.

Mögliche Themen sind deshalb:

1. „Nein zur Rekrutierung von Kindersoldat_innen“

2. „Stifte/Bälle statt Waffen“

3. „Würde/Hoffnung geben“

4. „Reintegration in die Familie/zur Schule gehen/Beruf lernen“

Die gemalten Bilder werden wir gesammelt in die DRK schicken.

Falls du keinen Amnesty International Stand mit dieser Aktion finden kannst, besteht für dich auch die Möglichkeit zu Hause ein entsprechendes Bild zu malen und bis zum 30. Mai 2018 an folgende Adresse zu schicken:

Amnesty International Deutschland

Zinnowitzer Str. 8

10115 Berlin

Als Betreff solltest du: „DrawALine“ angeben, damit dein Bild bei uns auch ankommt.

Kästchenhüpfen

Sicherlich kennt ihr alle noch das Spiel „Kästchenhüpfen“, aus eurer Kindheit. Ziel dieser Aktion ist es, euch interaktiv am Stand über die Realität von Kindersoldat_innen und die verletzten Menschenrechte aufzuklären.

Möglich sind beispielsweise folgende Varianten des Spiels:

  1. Menschenrechte

Ihr werft einen Stein. Das Feld, das ihr trefft, dürft ihr beim Hüpfen nicht betreten. Das getroffene Menschenrecht wird euch dann von uns am Stand mit Bezug auf die Situation der Kindersoldat_innen genauer erklärt.

  1. Vom Schicksal als Soldat_in in eine positive Zukunft.

Gespielt wird entweder nach den herkömmlichen Kästchenhüpf-Regeln, bis ihr am Ende angekommen seid oder ihr werft nur einmal wie bei 1). Euch werden dann wieder die Hintergründe zum getroffenen Kästchen von uns genauer erläutert.

Recht auf Bildung Rückkehr in die Familie/Gesellschaft
Schutz vor sexuellem Missbrauch Recht auf Eltern Schutz vor Gewalt Medizinische

Betreuung

Bildung Spiel und Erholung
Verbot der Rekrutierung von Minderjährigen Befreiung
Recht auf Gesundheit Ausbeutung Gewalt Sexueller Missbrauch
Recht auf besonderen Schutz im Krieg Rekrutierung

Gottesdienst, Film- und Infoabende

Auch in Gottesdiensten oder bei gemütlichen Film- und Infoabenden möchten wir die Gelegenheit nutzen dich über die Lage der Kindersoldat_innen in der Demokratischen Republik Kongo aufzuklären.